•  
  •  
Montag, 11. Mai 2020

Fachexperten des Bundes informieren:
Laut Daniel Koch (BAG) können sich Personen der Risikogruppen nun wieder freier bewegen, sofern sie die Verhaltensrgeln einhalten.
Distanz und Hygiene ist nach wievor oberstes Gebot!

08. 04.2020
Verlängerung der Massnahmen bis am 26. April.

Situationsbedingt sind bis Ende Mai keine Aktivitäten geplant.

Auch wenn bis zu diesem Datum die Massnahmen hoffentlich gelockert werden, ist es sicher zu unserem Schutz, wenn wir auf Anlässe für Personen ü65 verzichten.

Wir wünschen allen gute Gesundheit und Durchhaltevermögen.

Über die Durchführung oder Absage der geplanten Anlässe ab diesem Datum werden wir sie hier rechtzeitig informieren.

























publiziert am 16.04.2020 / SRF 10 vor 10
image-10463048-Screenshot_20200430-200721_SRF2-8f14e.jpg
publiziert am 30.04.2020

16.03.2020
Der Bundesrat erkärt den Notstand.

Über die Durchführung oder Absage der geplanten Anlässe ab diesem Datum werden wir sie hier rechtzeitig informieren.

wichtige Neuigkeiten erscheinen an erster Position.
06.05.2020

Angebot der Freiwilligenhilfe Ottenbach

Aktuell bemerken wir einen Rückgang der Anfragen.
Daher werden wir die Erreichbarkeit für die Nachbarschaftshilfe zeitlich etwas anpassen.
Wir sind weiterhin bestrebt die Botengänge wie Einkaufen im Volg und Medikamente holen möglichst zeitnah zu erledigen.

Neu wird das Natel der Nachbarschaftshilfe 
von Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 11 Uhr bedient sein.
Anfragen für Fahrdienste können wie bis bisher gerne auf den Anrufbeantworter gesprochen werden.

03.04.2020

Angebot der Freiwilligenhilfe Ottenbach

Nach 2-wöchiger Erfahrung weiten wir unser Hilfeangebot aus.
Für Einkäufe, welche innerhalb von 2 - 2 1/2 Stunden erledigt werden müssen, berücksichtigen wir weiterhin unsere Dorfläden.

Es gibt neu die Möglichkeit einen Einkauf bei Grossverteilern in Affoltern oder Steinhausen aufzugeben.
Diese Bestellungen werden nach Möglichkeit in den folgenden 2 - 3 Tagen erledigt.

EINKÄUFE AUSWÄRTS ERLEDIGEN WIR IMMER NUR IN KOMBINATION MIT EINEM PERSÖNLICHEN EINKAUF DER HELFENDEN - FÜR DIESE AUFTRÄGE GIBT ES KEINE EXTRA-FAHRT 

Kontakt für Einkäufe, Fahrten etc. (Montag – Freitag, 9:00 – 17:00 Uhr):
Freiwilligen Hilfe:       Tel. 076 747 93 35 oder freiwilligenhilfe.ottenbach@gmx.ch    LINK MAIL DIREKT

Anfragen sind auch möglich an: admin@ottenbach60plus.ch   LINK

Kontakte für Telefongespräche statt Besuche:
OTTENBACH60plus: Tel. 078 962 33 99


23.03.2020

Die Hilfe ist angelaufen und klappt ausgezeichnet.

Herzlichen Dank den vielen Helferinnen und Helfern, welche dem Aufruf gefolgt sind.

Nun liegt es an uns Seniorinnen und Senioren das Angebot anzunehmen!

Kontakt für Einkäufe, Fahrten etc. (Montag – Freitag, 9:00 – 17:00 Uhr):
Freiwilligen Hilfe:       Tel. 076 747 93 35 oder freiwilligenhilfe.ottenbach@gmx.ch    LINK MAIL DIREKT

Anfragen sind auch möglich an: admin@ottenbach60plus.ch   LINK


Kontakte für Telefongespräche statt Besuche:
OTTENBACH60plus: Tel. 078 962 33 99


Merkblatt zur Freiwilligen Hilfe (Stand 20.03.2020)

Um sich gegen das Corona-Virus zu schützen, hat der Bundesrat Personen über 65 Jahren und jene, die Vorerkrankungen haben, dringend dazu aufgerufen, im Moment zu Hause zu bleiben und Abstand zu halten. Damit Sie in schwierigen Zeiten dennoch gut versorgt sind, werden Ihnen durch die Freiwilligen Hilfe Ottenbach sowie OTTENBACH60plus und der Ortsvertretung von PRO SENECTUTE, Kanton Zürich, folgende Angebote zur Verfügung gestellt:

Hilfsangebote

  • Einkäufe von Lebensmitteln (im Volg Ottenbach)
  • Einkäufe von Medikamenten (in den naheliegenden Apotheken)
  • Mittags-Mahlzeiten vom Ulmenhof (Mahlzeit ca. Fr. 12.50 inkl. Lieferung)
  • Abholung von Medikamenten beim Arzt bzw. in der Dorfpraxis
  • Fahrten zu medizinischen Terminen
  • Telefongespräche statt Besuche, um soziale Kontakte zu pflegen
  • Hunde Ausführen

Kontakt für Einkäufe, Fahrten etc. (Montag – Freitag, 9:00 – 17:00 Uhr):
Freiwilligen Hilfe:       Tel. 076 747 93 35 oder freiwilligenhilfe.ottenbach@gmx.ch   LINK MAIL DIREKT

Anfragen sind auch möglich an: admin@ottenbach60plus.ch   LINK


Kontakte für Telefongespräche statt Besuche:
OTTENBACH60plus: Tel. 078 962 33 99

Link zum Merkblatt mit Richtlinien für Helfende und Hilfesuchende


21.03.2020

Die Aufrufe werden immer dingender.


Personen ab 65 gehören zur Risikogruppe und sollten zum eigenen Schutz zu Hause bleiben.

Ich werde das Angebot der Nachbarschaftshilfe annehmen und ab sofort keine Einkäufe selbst machen.

Ich wünsche, dass viele Ottenbacher Seniorinnen und Senioren auch so entscheiden.

Trudi Streule, Präsidentin OTTENBACH60plus


image-10339754-Album_Umschlag-6512b.w640.jpg
image-10339760-Album_2-aab32.w640.jpg
In unserer Jugendzeit hatten wir solche Poesie-Alben. Den Spruch meines ehemaligen Lehrers habe ich damals nicht so richtig zur Kenntnis genommen.
Heute, über 60 Jahre später, kann er uns zuversichtlich stimmen.
Sicher habt ihr auch solche Alben. Vielleicht gibt es auch einen Eintrag, der anderen Leuten Mut macht.


21.03.2020
image-10338389-IMG-20190920-WA0000-c9f0f.w640.jpg
Liebe Ottenbacher Seniorinnen und Senioren,

Unser Wunsch an alle: bliibed gsund!

gemäss BAG (Bundesamt für Gesundheit) gehören wir zur Risikogruppe.

Es ist wichtig, dass wir in dieser ausserordentlichen Lage auf einander Rücksicht nehmen und dass wir für einander da sind.

Bleiben wir zu Hause.
So können wir unseren Teil dazu beitragen
> uns und andere zu schützen
> die Zahl der schweren Erkrankungen zu begrenzen
> die Überlastung unseres Gesunheitsystems zu vermeiden.

Bitte lesen Sie das Merkblatt aufmerksam durch. Link

Scheuen Sie sich nicht, die angebotene Hilfe anzunehmen.


19.03.2020
Noch Etwas in eigener Sache:

fühlen Sie sich einsam, möchten Sie ein bisschen Ablenkung?
Haben Sie Fragen?​​​​​​​
Vielleicht können wir Ihnen mit einem Gespräch helfen.

Auch bin zur Zeit fast nur zu Hause.
Rufen Sie an, wenn Sie das Bedürfnis haben.

078 962 33 99 / Trudi Streule

Es zirkulieren vermehrt betrügererische Mails.
Solche Links auf keinen Fall öffenen - bitte umgehend löschen.
image-10335584-Betrügerische_Mails_Fake_News-8f14e.JPG
betrügerische Mails, Fake News

18.03.2020

Coronavirus - aktueller Stand und Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung und Freiwilligenhilfe in Ottenbach

Die Gemeindeverwaltung Ottenbach ist montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch erreichbar. Sollte ein persönliches Vorsprechen zwingend oder die Einsicht in die öffentliche Aktenauflage gewünscht sein, so vereinbaren wir gerne telefonisch einen Termin mit Ihnen. Wir versuchen, alle Anliegen möglichst rasch und kompetent zu bearbeiten. Um Sie und uns zu schützen, bitten wir Sie, die Gemeindeverwaltung nur noch nach telefonischer Voranmeldung aufzusuchen.

Ein Team von freiwilligen Helfern/innen steht für Botengänge wie zum Beispiel Einkaufen, Medikamente abholen, etc. zur Verfügung. Wenn Sie Unterstützung brauchen oder selber helfen können, dann melden Sie sich unter freiwilligenhilfe.ottenbach@gmx.ch oder 076 747 93 35. Besten Dank.

WEITERLESEN


18.03.2020

Brief der Gemeindepräsidentin und Angebot der Freiwilligen-Hilfe Ottenbach
Suche nach Helferinnen und Helfern.
image-10331717-Aufruf_18.03.2020-c51ce.png

image-10335575-Screenshot_20200319-190000_Facebook2-d3d94.jpg
PdF, zum herunterladen und zum weiter verbreiten

Wichtige Information vom 14.03.2020:

unsere Aktivitäten sind auf Grund von Massnahmen des Bundesrates und auf Empfehlungen von

PRO SENECTUTE, Kanton Zürich und des zuständigen Gemeinderates, Ronald Alder mindestens bis Mitte April abgesagt.


Rahmenfarbe: #fc0000

Seite aktualisiert am 11.05.2020 / str